Hochschulpolitik aktiv gestalten

Moritz Möller zum neuen Landesvorsitzenden des RCDS in Bayern e. V. gewählt

24. Juni 2017 - Moritz Möller folgt Alexander Eiber als Landesvorsitzender

Die größte studentische Vereinigung Bayerns hat am vergangenen Wochenende ihren neuen Vorstand gewählt. Auf der 70. Landesdelegiertenversammlung wurde Moritz Möller aus Bamberg zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Der bisherige Landesvorsitzende Alexander Eiber trat aufgrund des Endes seines Studiums nicht mehr an.

Weiterlesen: Moritz Möller zum neuen Landesvorsitzenden des RCDS in Bayern e.V. gewählt

Winter-Landesausschusssitzung des RCDS in Bayern e.V. in Passau

München, 6. Dezember 2016

Am kommenden Samstag den 10.12.206 lädt der RCDS in Bayern e.V. wieder zu seiner alljährlichen Winterlandesausschusssitzung nach Passau.

Die Veranstaltung wird um 12:30 Uhr im Juridicum der Universität Passau mit einer Rede des Ehrengasts, dem CSU-Generalsekretär und Bezirksvorsitzenden der CSU in Niederbayern Andreas Scheuer beginnen.

Inhaltliche Diskussionspunkte in den anschließenden Beratungen werden vor allem das Thema IT-Sicherheit als Element der universitären Ausbildung und der Stand und die Weiterentwicklung der Mediziner-Ausbildung in Bayern sein.

Weiterlesen: Winter-Landesausschusssitzung des RCDS in Bayern e.V. in Passau

Praktikable Lösungen für das Urheberrecht in der Lehre

München, 15. November 2016

Um die anhaltenden Probleme bei der Vergütung für die Inanspruchnahme von urheberrechtlich geschützten Werken nach § 52a UrhG zu lösen, haben sich die Kultusministerkonferenz, der Bund und die VG Wort auf eine Rahmenvereinbarung geeinigt. Nunmehr soll von der bisher genutzten Pauschalvergütung Abstand genommen und stattdessen ab dem 1. Januar 2017 eine Einzelfallabrechnung eingeführt werden.

 

Weiterlesen: Praktikable Lösungen für das Urheberrecht in der Lehre

Plenardebatte im Landtag: Studienorientierungstests

München, 19. Oktober 2016

Im Plenum des bayerischen Landtags wird heute über eine Änderung des bayerischen Hochschulgesetzes debattiert. Den Universitäten soll nunmehr die Möglichkeit eingeräumt werden, für die Zulassung zu einem Studiengang die Absolvierung eines Studienorientierungstests von den Studenten zu fordern.

Weiterlesen: Plenardebatte im Landtag: Studienorientierungstests

Vollverschleierung widerspricht dem Charakter der Universität

München, 25. August 2016

Der RCDS in Bayern e.V. begrüßt die Forderung der Innenminister der Union in der „Berliner Erklärung" nach einem Verbot der Gesichtsverschleierung im öffentlichen Raum. Nach Meinung des RCDS in Bayern ist es nur konsequent, nun ein Verbot der Gesichtsverschleierung im Allgemeinen und der Burka im Besonderen an der Universität auf den Weg zu bringen: „In Deutschland gilt das Vermummungsverbot. Wer sich dem widersetzt, verweigert die Teilnahme an unserem freiheitlichen Miteinander. Dies ist an einer öffentlichen Einrichtung wie der Universität nicht zu tolerieren", erklärt der Landesvorsitzende Alexander Eiber.

Weiterlesen: Vollverschleierung widerspricht dem Charakter der Universität

Aufhebung des Akkreditierungsstatuts an der Ludwig-Maximilians-Universität zu München

München, 20. Juli 2016 - Aus Angst vor möglichem Einfluss der AfD-nahen Hochschulgruppe ,,Campus Alternative" entzog der Konvent der Fachschaften der LMU am 15. Juli 2016 allen Hochschulgruppen die Akkreditierung. Der RCDS in Bayern e.V. betrachtet die Entwicklung des Studentischen Konvents an der LMU mit großer Sorge und fordert eine generelle Neuausrichtung des Konvents und seiner Arbeitsweise nach den Maßstäben der Demokratie und Gleichbehandlung.

Aufgrund des bisher geltenden Akkreditierungsstatuts des Studentischen Konvents der Ludwig-Maximilians-Universität zu München ist es dem Konvent erlaubt, Hochschulgruppen – seien es politische, soziale oder wissenschaftliche – an der Universität zuzulassen oder abzulehnen und ihnen dadurch die Nutzung von Räumlichkeiten an der Universität faktisch unmöglich zu machen. Die Akkreditierung hängt dabei vom Gutdünken des Konvents ab, der jedes Semester über die Reakkreditierung der jeweiligen Gruppe entscheiden muss.

Weiterlesen: Aufhebung des Akkreditierungsstatuts an der Ludwig-Maximilians-Universität zu München

Wechsel an der Spitze des RCDS in Bayern

12. Juni 2016 - Alexander Eiber folgt Marcel Escher als Landesvorsitzender – „Banzer Erklärung" fordert den Ausbau von Eignungstests für Studienbeginner

Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten in Bayern hat bei seiner 69. Landesdelegiertenversammlung am Wochenende auf Kloster Banz die Weichen für das kommende Jahr gestellt. Mit 96,6 % Zustimmung wählten die Delegierten Alexander Eiber zum neuen Landesvorsitzenden. Er folgt auf Marcel Escher (RCDS Bamberg), der nach drei Jahren Amtszeit nicht mehr zur Wahl angetreten war. „Ich bin glücklich, dass ich diesen Verband führen darf – wir sind dank der hervorragenden Arbeit Marcel Eschers sehr gut aufgestellt und können sicher noch viel erreichen, um die Situation der Studenten an den bayerischen Hochschulen zu verbessern", so der 23-jährige, der an der Hochschule für Politik in München studiert.

 

Weiterlesen: Wechsel an der Spitze des RCDS in Bayern

Personeller Wechsel an der Spitze des RCDS in Bayern

06. Juni 2016 - Landesvorsitzender Marcel Escher stellt sich bei Landesdelegiertenversammlung nicht mehr zur Wahl - Leitantrag fordert zuverlässige Tests für Hochschulzulassung von Asylbewerbern und Flüchtlingen

Wechsel in der Führungsriege des Rings Christlich-Demokratischer Studenten in Bayern: Marcel Escher wird am Wochenende auf Kloster Banz (Lkr. Lichtenfels, Oberfranken) nach dreijähriger Amtszeit nicht mehr als RCDS-Landesvorsitzender kandidieren: „Für mich ist es an der Zeit, den Fokus auf meine Dissertation zu legen und die Führung des RCDS in neue Hände zu geben. Die vergangenen drei Jahre als Landesvorsitzender haben mich sehr geprägt und waren eine wundervolle Zeit", erklärt der Promotionsstudent, der zuvor als stellvertretender Landesvorsitzender fungierte und den Vorsitz des RCDS in Bamberg inne hatte. Um seine Nachfolge wird sich Alexander Eiber (Hochschule für Politik in München) bewerben, der 2015 zum stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt wurde.

Weiterlesen: Personeller Wechsel an der Spitze des RCDS in Bayern

„Fehlgeleiteter Konkurrenzkampf schadet der deutschen Hochschullandschaft"

30. März 2016 - RCDS in Bayern: Exzellenzinitiatve für HAWen nicht zu Lasten der Universitäten

Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) in Bayern begrüßt grundsätzlich den neuerlichen Vorstoß von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka zur Ausweitung der Exzellenzinitiative auf kleinere Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften. „Eine gesonderte Förderung der HAWen wäre ein wichtiger Impuls für den Hochschulstandort Deutschland. Es darf dafür aber auf keinen Fall auf Seiten der Exzellenzinitiative für Universitäten eingespart werden. Ein fehlgeleiteter Konkurrenzkampf um die gleichen Mittel würden der Weiterentwicklung der differenzierten Hochschullandschaft mehr schaden als nutzen.", fordert der bayerische Landesvorsitzende, Marcel Escher.

Weiterlesen: „Fehlgeleiteter Konkurrenzkampf schadet der deutschen Hochschullandschaft“