Nein zu Parkgebühren!

Unser Statement dazu

Bildquelle: https://pxhere.com/en/photo/778992

Bayreuth, den 16. November 2019

Auf der letzten StuPa-Sitzung wurde auch über die Einführung von Parkgebühren (=Parkraumbewirtschaftung) auf den Uniparkplätzen diskutiert.

Der RCDS Bayreuth spricht sich vehement gegen die Parkraumbewirtschaftung aus! Studenten dürfen finanziell nicht stärker belastet werden - im Gegenteil! Es darf auch nicht in die soziale Gerechtigkeit und die persönliche Freiheit derart unnötig eingegriffen werden. 120 € im Semester sind viel Geld - mehr als der Semesterbeitrag. Die Jusos sagten übrigens, dass es "keine finanzielle Belastung" sei. Quatsch!
Klimaschutz muss verträglich und mit Verstand geleistet werden!

Hintergrund: Dieser Vorschlag basiert auf einer erarbeiteten »Nachhaltigkeitsstrategie«. Demnach sollen die Verursacher von Treibhausgasen diese kompensieren müssen. Im Falle von Autofahrern eben durch Parkgebühren, um "die bisherigen Autofahrer [zu] motivieren, andere Verkehrsmittel zu nutzen. Fahrrad, Laufen und Bus werden zur kostengünstigen Alternative.« »...Die Treibhausgasemissionen [werden] kompensiert, indem die Einnahmen dazu genutzt werden können, Nachhaltigkeitsprojekte zu fördern.«, Seite 25.

Die vorgesehene Umsetzung:
o Die Kosten sollen pro Semester 120 € nicht übersteigen. »Gewünscht ist, dass das Semesterticket mit dem Semesterbeitrag gemeinsam überwiesen werden kann«. Achja, 220€ dann auf einmal? Viel, viel Geld!

o Entweder würden Schranken aufgestellt oder regelmäßig Kontrollen durch Parkraumbewirtschaftungsunternehmen durchgeführt werden.

o Studenten mit schlechter Verkehrsanbindung (wer zwischen 8 Uhr und 20 Uhr länger als 45 Minuten mit ÖPNV oder Fahrrad zur Uni bräuchte) und Menschen mit Mobilitätseinschränkung sollen befreit werden.
--> Ein Bürokratiewahnsinn würde entstehen.

o Wenn die Nutzung der Parkplätze zurückgeht, soll ein Konzept zur Umnutzung frei gewordenen Parkflächen entwickelt werden. »Denkbar sind etwa Fahrradstellplätze, Renaturierung mit Außenarbeitsplätze oder kulturelle Einrichtungen«, vgl. S. 27.

Unser Fazit:
Die Parkgebühren sind unnötig und nicht gerechtfertigt. Weiterhin könnte dieses Vorhaben rechtswidrig sein. Wir werden uns dem jedenfalls entschieden entgegenstellen! Auch wenn darüber durch die Studenten im Rahmen der nächsten Hochschulwahl abgestimmt werden soll - es wäre nicht verbindlich und verbessert das Konzept kein Stück.

Entschieden gegen politisch motivierte Kriminalität!

Bayreuth, 20. Oktober 2019

Kürzlich wurde eine Bayreuther Studentenverbindung, die unpolitische Turnerschaft Munichia Opfer eben solcher politisch motivierter Kriminalität. Offensichtlich Extreme aus dem linken Spektrum griffen das Haus der Verbindung in der Friedrichstraße an, indem sie es mit szenetypischen Graffitiparolen beschmierten, wodurch das traditionsreiche Haus auch beschädigt wurde.
Weiterhin tritt die Turnerschaft entsprechend ihren Prinzipien entschieden dem Antisemitismus entgegen, sodass das aufgesprühte Hakenkreuz deutlich für die Unkenntnis der Täter spricht.
Leider wurden auch die Büros der FDP & AfD in ähnlicher Weise attackiert, was die Willkür der Zielauswahl der Täter zusätzlich unterstreicht.

Der RCDS Bayreuth verurteilt diesen Angriff auf das Schärfste. Kriminelle Handlungen dürfen niemals Mittel der Auseinandersetzung sein, auch wenn das Gegenüber andere politische Auffassungen hat, als die der Linksautonomen. Dass das überhaupt einer Erwähnung bedarf, ist schon traurig genug.

Weiterhin stellt sich der RCDS Bayreuth hinter die studentische Tradition der Verbindungen und fordert die Bayreuther Studentenschaft auf, solchen Angriffen auf das universitäre Leben entschieden und gemeinsam massiv entgegenzutreten.

Das universitäre und studentische Leben muss immer und jederzeit von den freiheitlichen Grundwerten unseres deutschen Vaterlandes geprägt sein. Diese gilt es, gemeinsam zu verteidigen!

 

Unser Semesterprogramm im WS 2019/20

Unser Programm:

  • Traditionell wird natürlich jeden Mittwoch, 20 Uhr, unser Stammtisch stattfinden, wenn keine andere Veranstaltung angesetzt ist.
    Erstmals wird er jedoch bis auf Weiteres nicht im Oskar stattfinden. Etwaig ausfallende Stammtische oder Änderungen etc. werden dann über die WhatsApp-Gruppe & Social Media kommuniziert.
    Die Stammtische beginnen nächste Woche, sodass diese Woche die Kneipentour den Auftakt macht.

  • Jeden ersten Sonntag im Monat wird unser Weißwurstfrühstück stattfinden, jedoch mit wechselnden Locations, um zB auch mal im Liebesbier gemeinsam zu brunchen.

  • Donnerstag, 17. Oktober, 19 Uhr am Sternplatz: Unsere traditionelle Kneipentour durch Bayreuth!

 
  • Samstag, 26. Oktober, Wanderung durch die Fränkische Schweiz

  • Mittwoch, 13. November, Eislaufen in der Bayreuther Eishalle

  • Sonntag, 1. Dezember: Adventsfrühstück

  • Mittwoch, 11. Dezember: Weihnachtsfeier mit der JU Bayreuth

  • Freitag, 14. bis 15. Dezember: Winterball und Landesausschuss in Passau

  • Mittwoch, 8. Januar. 2020: Neujahrsempfang im Thomas Ebersberger und unserem Stadtratskandidaten Manuel Brinkmann.

  • Sonntag, 9. Februar 2020: Semesterabschlussgottesdienst

  • Des Weiteren planen wir für euch u.a. noch eine Weinprobe sowie eine kommunalpolitische Veranstaltung. Zeitlich werden diese möglichst einen Stammtisch ersetzen.

 

Über Änderungen des Programms werden wir fortlaufend per E-Mail, auf Social Media und in der WhatsApp-Gruppe informieren.

Pressemitteilung: „Studierendenversammlung Students for Future“

Die Initiative „Students for Future“ plant am Montag, den 22.07.19, im Audimax eine „Studierendenversammlung“ abzuhalten, in welcher über einen Forderungskatalog abgestimmt werden soll.
Zunächst ist anzumerken, dass die „Studierendenversammlung“ als Institut an unserer Universität nicht existiert, wodurch es an jeglicher rechtlichen Grundlage für etwaige Beschlüsse über Forderungen mangelt.

Zu dem Forderungskatalog äußert sich der RCDS Bayreuth e.V. wie folgt:

  1. Solidarisierung mit „Fridays for Future“:

    Zunächst ist festzustellen, dass man sich nicht mit einer undefinierten Bewegung solidarisieren kann. Außerdem verstößt dieses Verhalten gegen wesentliche demokratische Grundsätze, indem eine private Versammlung über die Köpfe einer ganzen Universität hinweg entscheidet. Zum Schluss ist auf die fatale Wirkung hinzuweisen, sollte sich eine staatliche Bildungseinrichtung mit einer Gruppe solidarisieren, deren Charakter darin besteht, von staatlichen Bildungseinrichtungen fernzubleiben.

  2. Ausrufung des Klimanotstands:
    Es gibt kein Institut des „Klimanotstands“, insofern ist dieser auch nicht ausrufbar.

  3. Klimaneutraler Unibetrieb:
    Ein nachhaltiger und ressourcenschonender Unibetrieb ist grundsätzlich erstrebenswert. Zur Zielerreichung ist jedoch Sinn und Verstand, statt blinder Aktionismus erforderlich. Insofern sind die geforderten Ausgleichszahlungen kategorisch abzulehnen.

  4. „tell the truth“:
    Die Forderung, dass die Universität die „Wahrheit“ über die Klimakrise zur Priorität machen soll, ist kommunikationsstrategisch untragbar und weitergehend eine totalitäre Darstellung einer Einzelmeinung ohne die Möglichkeit eines sonst universitätstypischen freiheitlichen Diskurses.

Es ist ein Trugschluss, dass der globale Klimawandel durch unsere Universität mit den geforderten Maßnahmen aufzuhalten ist.
Der RCDS Bayreuth e.V. lehnt daher die Versammlung in dieser Form und deren Unterstützung durch das Studierendenparlament ab.

Bayreuth, den 20. Juli 2019.

Rückfragen bitte über info@rcds-bayreuth.de

Weiter unten gibt es unsere Pressemitteilung zum Download.

Pressemitteilung als Datei „Studierendenversammlung Students for Future“

Pressemitteilung bzgl. "Students for future" (117,7 KiB)

Auf einen Blick: Unsere Veranstaltungen

Folgende Veranstaltungen haben wir noch bis Semesterende geplant - Gäste und Interessenten sind immer herzlich eingeladen!

  • 19.06. Stammtisch im Biergarten der Lamperie, Friedrichstraße, ab 20 Uhr.
  • 26.06. Wahlparty zur Hochschulwahl
  • 03.07. Sommerfest am Städt. Grillplatz hinter der Jugendherberge
  • 10.07. Stammtisch
  • 17.07. Besichtigung des Polizeipräsidium Oberfranken
  • 24.07. Stammtisch
  • 28.07. Semesterabschlussgottesdienst

Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an info@rcds-bayreuth.de, damit Du im seltenen Fall kurzfristiger Änderungen auch informiert wirst.

Unsere Bayreuther Studententage

Save the date: Sommerfest 2019

Unser Sommerfest wird am Mittwochabend, dem 03. Juli 2019 am Städtischen Grillplatz hinter der Bayreuther Jugendherberge stattfinden. Die genaue Uhrzeit sowie alle weiteren Informationen werden zeitnah mit der offiziellen Einladung hier veröffentlicht.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du mit uns gemeinsam einen tollen Abend verbringen würdest! In geselliger Atmosphäre und bei hoffentlich gutem Wetter werden wir auf das bisherige politische Jahr und die dann kürzlich erfolgte Hochschulwahl zurückzublicken sowie Ausblick auf unsere nächsten Herausforderungen nehmen.

Sicherheitspolitischer Vortrag am 21. Mai 2019

Wir freuen uns Dich auf ein besonderes Schmankerl aufmerksam machen zu dürfen. Im Anblick der bevorstehenden Europawahlen wird ein Oberleutnant der Bundeswehr, ein Jugendoffizier, einen Vortrag bezüglich der gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik in Europa halten. Selbstverständlich wird es auch noch Raum für eine anschließende gemeinsame Diskussion geben.

Die Veranstaltung findet am 21. Mai 2019 in Raum S57 (RW I der Univ. Bayreuth) um 18 Uhr statt.

Wir freuen uns auf Dich und deinen Diskussionsbeitrag!

Immer auf dem neuesten Stand!

Die neuesten Informationen kannst Du auf unseren Social-Media-Auftritten auf Facebook sowie auf Instagram tagesaktuell sehen.

Nutz einfach die Verlinkungen am Seitenrand und schon kannst Du uns dort jeweils abonnieren!