Willkommen beim RCDS Bayern

Herzlich Willkommen auf der neuen Seite des Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) in Bayern e.V. Der RCDS ist mit seinen rund 2.000 Mitgliedern der größte und älteste Studentenverband Bayerns. Wir sind an zahlreichen Hochschulen im Freistaat vertreten und setzen uns an den Hochschulen vor Ort aktiv für die Anliegen der Studenten und eine moderne sowie zukunftsfähige Hochschulpolitik ein.

Herzliche Grüße und viel Spaß beim Surfen auf unserer neuen Homepage wünscht Euch

Felix Brandstätter

Landesvorsitzender des RCDS in Bayern e.V.

Aktuelles

Debatte zum Eintritt in die studentische Krankenversicherung RCDS Bayern

Debatte zum Eintritt in die studentische Krankenversicherung

Der RCDS in Bayern wird sich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass die Dauer der abgeschlossenen Berufsausbildung adäquat auf das Ausscheiden der Familienversicherung ab dem 25. Lebensjahr angerechnet werden kann.

 

weiterlesen

#WirFürEuchamPT RCDS Bayern

#WirFürEuchamPT

Der RCDS in Bayern spricht sich für die erleichterte Zulassung von Wehr- und im Inland Sozialdienstleistenden (BuFDi, FSJ, FÖJ) zu zulassungsbeschränkten Studiengängen aus.

Neben dem Aspekt der Verdienstbelohnung soll durch die Möglichkeit eines erleichterten Zugangs zum gewünschten Studienfach das Interesse am Dienst zum Wohle der Gesellschaft geweckt werden.

 

weiterlesen

Beschlüsse des RCDS in Bayern werden auf Parteitag diskutiert RCDS Bayern

Beschlüsse des RCDS in Bayern werden auf Parteitag diskutiert

In Zusammenarbeit mit dem zuständigen Arbeitskreis für Hochschule und Kunst (AKH) ist es dem RCDS in Bayern gelungen, insgesamt drei Anträge an den Parteitag der CSU kommenden Samstag (19.01.19) zu stellen.

Immer mehr Studenten haben mit psychosozialen Problemen zu kämpfen. Laut dem Deutschen Studentenwerk fühlen sich 49% der Studenten durch Stress oder belastende Situationen in ihrem Studium beeinträchtigt, wobei 47% angeben, Erschöpfungs- und Überforderungsgefühle zu haben. Während die Nachfrage an Sozialberatungsstellen in Deutschland kontinuierlich steigt, spiegelt sich dies nicht im Beratungsangebot wieder.

weiterlesen